Donnerstag, 29. September 2016

#warumichlese

Warum liest du?

Viele Literaturblogger stellten sich diese (und noch sehr viele weitere) in der letzten Zeit. Auch Cora auf ihrem Blog 'oh, fitzgerald' (ein wirklich sehr schöner und total inspirierender Blog!) beschäftigte sich mit den Fragen und weist auf Tobi und seine 'Lesestunden' hin, wo er ganz viele  Fragen rund ums Lesen gepostet hat. Auch sein Blog fasziniert mich sehr! Liebe Bücherliebhaber, schaut doch einmal bei ihnen vorbei - ich verspreche nicht zu viel! :)

Auch ich habe mich den Fragen gewidmet und hatte richtig Spaß beim Ausfüllen! Viel Spaß beim Lesen und teilt mir eure Gedanken doch in den Kommentaren mit! :)

Happy National Book Lovers Day!:
https://www.pinterest.com/source/goodhousekeeping.com

Warum liest du?

Ich lese, um in fremde Welten einzutauchen. Egal, ob ich jetzt mit Phileas Fogg in 80 Tagen um die Welt reise, bei den Buddenbrooks im Wohnimmer sitze, mit Lousia Clark um Will Traynor weine oder mit den Tributen von Panem mitfiebere - Bei tollen und gut erzählten Geschichten bin ich dabei!
Weiters brauche ich Abwechslung zum Alltag. Beim Lesen gibt es nur das Buch und mich, sonst nichts. Das ist meine Zeit.


Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker?

In meinem Bücherregal findet man eigentlich jedes Genre vor. (Denke ich halt.) Von einem weniger, von einem andere mehr. Sehr sehr gern lese ich Belletristik, davon Gegenwartsliteratur und hin und wieder Fantastisches. Nicht so gern lese ich die typischen Liebesromane, Horror und Science Fiction. Und Klassiker? Auch die finden bei mir Platz im Bücherregal.

Welche Autoren favorisierst du?

Früher war es J. K. Rowling, die ich bei einer solchen Frage genannt habe. Aber ich beziehe die Autorin auf Harry Potter, und Harry Potter ist einfach eine Ausnahme, die Reihe steht über alles, was ich bisher gelesen habe. Die Autorin genießt somit Sonderstellung und wird in diese Wertung nicht mit eingenommen. :)
Ich lese sehr gerne die englischen Bücher von John Green und mich fasziniert Paulo Coelho. Aber sonst habe ich (noch) keine Lieblingsautoren.

Wo liest du? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, ...?

Ich glaube, es gab noch (fast) keine Situation, in der ich nicht gelesen habe, haha. Am meisten lese ich zu Hause, ganz klar. Aber ich habe auch schon in den Freistunden in der Schule gelesen, im Bus, beim Arzt im Wartezimmer, in meiner Kindheit bei ewig langen Familienfeiern im Restaurant, am Strand, in der Almhütte, im Flugzeug,  ... die Liste ist lang!
Sehr gern lese ich im Zug! Ich hoffe dabei immer, die anderen Reisenden, die mich evtl. beobachten, mit meinem Buch zu inspirieren! :)

Liest du viel oder wenig? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat? Machst du auch längere Lesepausen?

Wenn ich mit Leuten aus meinem Umfeld vergleiche, lese ich ziemlich viel. Und trotzdem schaffe ich es leider nicht jeden Tag (wenigstens für 10 Minuten) ein Buch zu lesen. Mehrere Tage ohne Buch macht mich sogar richtig 'grantig', wie wir in Österreich sagen, haha. Ich verspüre dann richtig Leseentzug!
Ich zähle die Bücher nicht wirklich, die ich pro Monat gelesen habe. In den Ferien waren es 4 Stück pro Monat, sonst sind es oft nur zwei.
Lesepausen mache ich nicht bewusst, sondern werde hin und wieder vom Alltag dazu gezwungen.

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde?

Da kommt es ganz auf die Art der Lektüre drauf an, wie schnell ich lese. Aber generell lese ich in einem mittleren Tempo, denke ich. :)

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig?

Wenn ich Bücher gleichzeitige lese, dann maximal zwei. Dies kommt aber nicht so oft vor!

Welche Formate bevorzugst du? 

Eigentlich kaufe ich gerne schöne Taschenbücher, da sie billiger und handlicher sind. In der letzten Zeit haben sich aber Hardcover auch in mein Herz geschlichen und ich hab mir fest vorgenommen, besonders schöne gebundene Ausgaben zu kaufen, dafür bei der Auswahl kritischer und strenger zu sein. :)

Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich?

Seitdem ich im Juli 'Warten auf Gianni' gelesen habe, weiß ich eine hochwertige Verarbeitung sehr zu schätzen. Das genannte Buch erschien im österreichischen Residenzverlag und verzauberte mich mit seiner Optik: Ein wunderschönes Cover, angenehme glatte, aber stabile Seiten, ein Hardcover, schönes Layout des Textes.. Hach, ich muss mehr von solchen Schmuckstücken kaufen! :)

Eine besonders schöne Ausgabe aus dem Residenz Verlag.

Liest du auch Ebooks?


NEIN. Ich bin strikte Verweigerin und Gegnerin! Einmal habe ich mir den Ereader meiner besten Freundin ausgeleiht, um eine Fantasy-Reihe darauf zu lesen. Praktisch war er schon, jedoch vermisste ich den Papiergeruch und das Umblättern der Seiten. Für mich muss es einfach ein richtiges Buch sein!

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern?

In meiner Heimatstadt gibt es einen süßen, tollen Buchladen namens 'Lindas Bücherwelt'. Dort habe ich schon sehr viele Bücher gekauft und mich inspirieren lassen. Wenn ich dann aber in der Großstadt Graz (ja, ist für mich schon eine Großstadt, bin nämlich ein Landei) bin, wo ich in zwei Wochen dann auch fix wohnen werde, gehe ich sehr gerne in die dreistöckige Buchhandlung 'Moser' - und verlasse diese auch meistens immer mit einem riesigen Bücherstapel.

Manchesmal bestelle ich auch bei Weltbild. AMAZON ist ein totales NO GO, dort bestelle ich nicht.

Kaufst du auch gebrauchte Bücher?


Bei einem Flohmarktbesuch habe ich schon gebrauchte Bücher gekauft und einmal über eine Internetplattform. Ich werde in Zukunft aber nur mehr richtige Schmuckstücke gebraucht kaufen, die auch eine Geschichte erzählen.

Wie viel bist du bereit, für ein Buch auszugeben?

Für ein richtig schönes Hardcover bis zu 25 Euro. Wenn ich eine Freude damit habe, ist es schon okay. :) Für Sach- und Kochbücher gebe ich auch bis zu 35 Euro aus!

Für dieses Sachbuch habe ich schon ein kleines Vermögen ausgegeben.. :)

Verleihst du Bücher? Wenn ja, an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht? 

Ja, ich verleihe sogar gern Bücher!! Ich werde immer wieder einmal um Tipps gefragt und ich dränge meinen Freundinnen gewisse Bücher auch auf. Danach tauschen wir uns über das Gelesene aus, was ich sehr schön finde. Die Mädels passen sehr gut auf die Bücher auf, deshalb gebe ich sie gerne weiter.

Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher?

So ca. um die 15 Bücher. Aber darauf achte ich nicht sonderlich.

Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher?

In meinem Regal, momentan zwei im Wohnzimmer verstreut, auf meinem Nachtschränkchen und auf meinem Schreibtisch.

Wie sortierst du deine Bücher im Regal?

Momentan ist das eine Mischung aus Genre und Farbe. In nächster Zeit möchte ich sie aber nach Autor neu ordnen!

Was nutzt du als Lesezeichen?

Schön gestaltete Lesezeichen aus Karton und ich benutze auch Magnetlesezeichen für meine Sachbücher.

Marie Antoinette und ein Magnetlesezeichen

Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?

Ich versuche, mit einem Kapitel zu enden, aber oft geht das ja unterwegs nicht. Das ist aber nicht weiter tragisch. :)

Worauf achtest du beim Kauf eines Buchs? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle?

Ich achte zuerst auf den Titel, dann auf das Cover, und erst dann lese ich die Inhaltsangabe. Ich blätter dann noch in den Seiten. Es muss mir einfach allgemein gefallen. Der Verlag ist unwichtig für mich.

Wirst du Bücher in den Müll?

Nein. Außer einmal, da habe ich es vor lauter Zorn weggeworfen. Es war wirklich teuer gewesen, aber ein totaler Fehlgriff. Die ganze Story machte keinen Sinn und war einfach nur für die Verblödung bestimmt. Ich weiß auch leider nicht mehr den Titel, den habe ich verdrängt.
Aber nein, sonst werfe ich keine Bücher weg. Das würde ich nicht übers Herz bringen.

Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?

Meine Tanten lesen Belletristik und auch meine Freundinnen lesen Ähnliches wie ich. Mein Papa hat bis vor drei Jahren überhaupt nicht gelesen. Erst durch mich hat er angefangen. Er liest zwar sehr langsam, aber ich schenke ihm immer wieder einmal Bücher, und er lässt sich gerne von mir beraten, was ich sehr schön finde.
Meine Mama besitzt kein einziges Buch. Ich habe sie vor ein paar Monaten dazu gebracht, eines von mir zu lesen, auch meine Tante hatte ihr eines geborgt. Es geht schleppend voran, aber ihr gefällt es doch sehr gut.
...Woher ich wohl meine Lesebegeisterung habe? Von meinen Eltern nicht, haha. :)

Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?

Ab Montag studiere ich Germanistik. Bücher werden somit eine sehr große Rolle spielen.

Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt?

Gefällt mir ein Buch wirklich nicht, versuche ich es zu Ende lesen. Einmal hat es gar nicht funktioniert, dann musste ich abbrechen. Aber zum Glück passierte das bisher nur ganz selten.

Bitten man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps?

Im Freundeskreis schon und meinem Papa dränge ich gute Bücher auf, wie schon oben beschrieben. :)

Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z. B. Feuer, Hochwasser, böse Fee, ...), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen?

Eine schreckliche Vorstellung!
- To kill a mocking bird
- Die Bücherdiebin
- In 80 Tagen um die Welt

Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend?

Nein, es geht auch ohne. :)

Hörst du während dem Lesen Musik, oder muss bei dir völlige Stille herrschen?

Nein, entweder Lesen oder Musik hören. :) Beides zugleich geht leider nicht.

Wilder Mind läuft beim kreativ-sein, beim Aufräumen, beim Autofahren... Aber nicht beim Lesen. :)

Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja welche, und warum?

Ich habe bisher viermal 'Wunder ein Winternacht' im Advent gelesen. Es gehört zu Weihnachten einfach dazu. Ich freue mich jetzt schon auf den Advent, um es wieder zu lesen. :)
Harry Potter und ein paar weitere Bücher habe ich schon zweimal gelesen. Ich finde es schön, in Bücher, die man schon in und auswendig kennt, wieder einzutauchen - es ist wie 'Heimkommen'.

Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja, wie?

In Taschenbücher mache ich gerne Leseohren. Ich weiß, sehr viele können das nicht verstehen. Aber mich störts nicht. Ich mag es, wenn ich ein Buch gelesen habe, und es meine Handschrift trägt. Ich unterstreiche auch gerne Passagen mit Bleistift oder Farbe, mache mir Notizen im Buch.
Gebundenen Bücher würde ich aber niemals Eselsohren zuführen. :)


... So, das war es auch schon! Ziemlich viel auf einmal. Aber wenn ich einmal damit anfange, kann ich nur schwer mit dem Schreiben aufhören!:) Macht doch auch mit, und hinterlässt mir einen Kommentar!

Kommentare:

  1. Hallo Kerstin,

    Ich habe gerade Deinen Blog entdeckt und finde ihn wirklich sehr schön! Besonders, dass du alles so persönlich mit Bildern von dir gestaltet hast. Ich bleibe dann direkt mal als Leserin ;D

    Alles Liebe,
    Laura.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Laura!

      Das freut mich, dass er dir gefällt! Ja, eigene Bilder sind schon wichtig, aber ich benutze auch gerne Bilder von Pinterest, die meine Beiträge manchesmal sehr gut untermalen. :)
      Ich schaue auch gleich bei dir vorbei. :)

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  2. Von Coelho habe ich gerade „Der Alchimist" zu Hause, habe es allerdings noch nicht gelesen. Das wird dann meine erste Coelho-Erfahrung.^^

    Ich wünsche dir viel Spaß und einen guten Start ins Germanistikstudium! Ich studiere es auch und mag es sehr gerne - auch wenn es mich trotzdem Nerven kostet, mich an den Unikram zu setzen. ;D Studierst du es auf Lehramt oder so?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Ja, "Der Alchimist" habe ich selbst auch noch nicht gelesen. - Er steht aber auf meiner Liste. :P

      Das ist schön zu hören, dass du auch Germanistik studierst. :D Haha, das glaube ich. Ich habe erst seit einer Woche Uni - ich kann noch nicht so mitreden. :)
      Ich studiere auf Bachelor. Du?

      Löschen